Fantasiereisen für Kinder oder Erwachsene

Steckt wirklich in jedem Erwachsenen noch ein Kind?

Dass Phantasiereisen für Kinder entspannend wirken und sogar bei gravierenden Störungen wie ADHS positive Effekte haben können, ist bekannt. Aber welche Vorteile können Phantasiereisen für Erwachsene haben?

Phantasiereisen – auch als Traumreisen bekannt – sind gelenkte Tagträume, in denen der Träumer durch einen „Reiseleiter“ geführt wird. Die Bilder, die in der Vorstellung des Träumers entstehen, versetzen ihn in eine Situation ohne Stress, fernab von alltäglichen Problemen und Sorgen. Ganz besonders werden in Phantasiereisen die Sinne angesprochen: In ihnen soll eine möglichst realistische Vorstellung von angenehmen Empfindungen, Gerüchen und Geräuschen erzeugt werden, die eine Veränderung der Gehirnaktivität bewirkt. Gerade Erwachsene, die im Berufsleben stehen oder deren Alltag von häuslichen oder gesundheitlichen Problemen geprägt ist, können oft nicht loslassen, und die inneren Bilder, die sie selbst in ihrer Vorstellung erzeugen, drücken diesen Stress aus und verstärken ihn noch. Phantasiereisen nutzen Bilder, die diese Stressschleife durchbrechen und den Fluss der inneren Bilder in eine andere Richtung lenken.

Phantasiereisen für Erwachsene – Entspannung kann man lernen

Untersuchungen haben wiederholt gezeigt, dass Vorstellungsbilder intensive körperliche Reaktionen hervorrufen können. Wenn in Fantasiereisen angenehme, sinnlich geprägte innere Bilder erzeugt werden, schaltet das Gehirn auf Entspannung um und setzt Substanzen frei, die die Entspannung vertiefen und für gleichmäßige, tiefe Atmung, verbesserte Durchblutung, herabgesetzte Muskelspannung und langsamere Herzfrequenz sorgen. So können Fantasiereisen für Erwachsene einen erheblichen Beitrag zur Stressbewältigung leisten und sich positiv auf Gesundheit und Wohlbefinden auswirken – eine Insel der Entspannung, auf die man sich jederzeit ohne Aufwand zurückziehen kann.

Jetzt kostenlose Phantasiereise downloaden!